Sie sind nicht eingeloggt

Software
Voraussetzung Betriebssystem Windows 7 / 8 / 8.1 / 10
(Desktop-PC, Notebook oder Tablet-PC mit USB Anschluss und Lautsprecher)

Die Software unterstützt folgende interaktiv auswählbare Sprachen
Deutsch, Englisch, Italienisch
(weitere Sprachen in Vorbereitung)

Messfühler
Leistungsaufnahme max. 480mA Ladestrom
Masse L 235/B 45/H 40 mm
Gewicht 125 Gramm
Messbereich 10-50°C
Messgenauigkeit 0,1°C im Messbereich 28-38°C
Grafisches Farb-OLED-Display
   - Anzeige der Messwerte
   - Ladezustand
   - Bluetooth-Status

Netzteil
Mini-USB-Netzteil PSAC 05 R-050
Eingangsspannung 100-240 V AC 300mA 50-60Hz 12-18VA
Ausgangsspannung 5V DC 1A max.

Dieses Produkt entspricht der Schutzklasse nach DIN EN 60601-1 Intern mit Strom versorgt, Anwendungsteil Typ BF

Ausführung nach harmonisierten EG Normen: 93/42/EWG, DIN EN 60601-1, DIN EN 60601-1-2, DIN EN 60601-1-6, EN 62366

Languages

Languages

Messmethode

Alle Generationen im Mittelpunkt

Best Practice

Best PracticeThermoregulations-Analytiker
Aktuell:
Dipl.-Med. Lutz M. Menzel, Gägelow

 

Best Practice

Best PracticeThermoregulations-Analytiker
Aktuell:
Heilpraktikerin Petra Janke - Ratingen u.
Dr. med. Frank Striebel - Hamburg

 

thermolytics-3000

thermolytics-3000, ein zukunftsweisen-des High-Tech-BioThermologie-Produkt, das sich durch eine Reihe von Innovationen auszeichnet: Mehr

Ratinger Treffen

Ratinger Treffen

Anwendungsmöglichkeiten

Thermografie eignet sich für eine ganze Reihe von Indikationen. Weitere Infos

Thermografie Grundlagen

Wärmeunterschiede nutzten antike Ärzte, um Krankheiten zu erkennen. Sie erfühlten mit dem Handrücken ...
weiterlesen

Grundlagen und Beispiele

- Wärmeanalyse der menschlichen Thermo-Regulation -
Der thermolytics®-3000 arbeitet mit dem Infrarotfeld des Menschen. Die Bezeichnung BioThermologie (griech. βίος, Leben, Thermologie) ist die Wissenschaft von der Wärme, ihrer Bildung, Messung und die analytische Anwendung. Der Begriff BioThermologie am Menschen wurde von uns geprägt und ist im Sinne der Schulmedizin nicht wissenschaftlich nachgewiesen und sind von ihr nicht anerkannt.